Angkor Wat und Angkor Thom

Der Tempel Angkor Wat und die Hauptstadt Angkor Thom

Wir hatten uns bereits am Abend für unseren TukTuk Fahrer entschieden der uns auch sehr pünktlich um 05.00 Uhr vor dem Hotel empfing. Jeat (FB Sojeat Chhon) fuhr uns dann als erstes zum Ticketschalter, wo wir feststellten das die Idee „Sonnenaufgang“ zum Standard eines Angkor Wat Reisenden gehört. Und so stolperten wir dann durch die große Schalterhalle vorbei an kaffeetrinkenden oder kaffeesuchenden Weißen welche mit einen ToGo Becher in der Hand auf ihren Aufbruch warteten. Tickets für den Wat und die Stadt Angkor Thom werden mit einem Bild von euch versehen, also unbedingt Reisepass dabei haben. Die Kosten liegen bei 20 Dollar pro Person (Jan. 2017)

Angkor Wat bei Sonnenaufgang

Angkor Wat bei SonnenaufgangWer sich dem Angkor Wat nähert, dem sei gesagt das sich niemals am Tag so viele Menschen auf den Tempel zu bewegen wie früh um 05.30 Uhr. Laufend, stolpernd und fotografierend bewegt sich die Kolonne zum Eingang. Den besten Blick auf den Sonnenaufgang genießt man allerdings nicht auf der Hauptstraße, sondern links davon am See (da wo die größte Menschenansammlung ist). Bei dem direkten Zugang werden zwei der drei Türme durch Palmen verdeckt.

Angkor Wat an sich ist atemberaubend, auf dem Gelände befinden sich Affen die mit den Besuchern interagieren und Mönche bei denen man sich, gegen eine kleine Spende, segnen lassen kann. Wer ein ungewöhnliches Fotomotiv sucht, sollte etwas Buntes anziehen, da der ganze Tempel schwarz-grau angelaufen ist. Da sticht Farbe sofort ins Auge. Für die Tour, inklusive das Warten auf den Sonnen-aufgang und großzügig geplanten Rundgang, darf man gut und gerne 3 – 4 Stunden einplanen.

Mönch im Angkor Wat

Kontraste im Angkor Wat

Hauptgang zum Angkor Wat

Seitenflügel ds Angkor Wat

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Angkor Thom

Nachdem Jayavarman VII. die Cham, ein verfeindetes Volk, aus dem Territorium der Khmer zurückgedrängt hatte, errichtete er 1,5 Kilometer von Angkor Wat entfernt die neue Hauptstadt seines Reiches.
Angkor Thom verfügt über 4 imposante Eingangstore, eins in jeder Himmelsrichtung, deren Straßen schnurgerade auf den Haupttempel zulaufen. Innerhalb der Mauern befinden sich zahlreiche Tempel- und Tempelanlagen

Bayon
Die zentrale Mitte von Angkor Thom ist der buddistische Haupttempel Bayon. Hier laufen alle vier Hauptstraßen zusammen. Berühmt für seine in Stein gemeißelten Gesichter.

Ta Prohm – Lara Croft Tempel
Für mich persönlich der schönste Tempel in Angkor. Zum Teil durch verschiedene Organisationen sehr gut restauriert, zum Teil sehr verfallen, strahlt er durch seinen uralten Baumbewuchs etwas mystisches aus. Die Bäume wachsen seit Jahrhunderten über die Mauern und Dächer der Bauten und vereinnahmen diese teilweise sehr beeindruckend. Teile des Filmes „Tomb Raider“ mit Angelina Jolie wurden vor und in dieser Kulisse gedreht.