Dahab als digitaler Nomade erleben

Sehenswertes in Dahab

Blue Hole

Eines der besten Tauchplätze in der Welt ist das Blue Hole auf den Sinai.
Direkt an der Küste im türkisfarbenen Wasser zeichnet sich der dunkelblaue Krater ab.
Anfänger können hervorragend im flachen Wasser die Tiefen die Steilwände bestaunen, während erfahrene Taucher einen tieferen Tauchgang wagen. Auf 55 Metern gibt es sogar eine direkte Verbindung zum offenen Meer, quasi einen unterirdischen Tunnel. Dieser sollte aber von Abenteurern und Anfängern nicht betaucht werden. Bei dem Versuch verunglücken jährlich einige Taucher tödlich. Ihre Gedenksteine können am Ufer bewundert werden.

Blue Lagoon

Nördlich von Dahab, gleich hinter dem Blue Hole liegt die Blaue Lagune oder wie die Einheimischen sagen die Blue Lagoon. In dieser flachen Region des Golf von Aqaba kommen Kite-Surfer voll auf Ihre Kosten. Türkisfarbenes Wasser, kräftiger Wind und pralle Sonne. Leider ist der Ort nicht mit dem Auto zu erreichen, so dass man auf Hilfe angewiesen ist. Auf dem Hinweg nahmen wir für uns und die Ausrüstung ein Boot, welches uns am Blue Hole abholte und auf dem Seeweg verbrachte. Der Rückmarsch nach drei Tagen erfolgte zu Fuß am Strand entlang. Für die Ausrüstung mieteten wir ein Kamel.

Essen in Dahab

Ralphs German Bakery Asala

Bei meiner Ankunft in Dahab wurde ich auch gleich auf die German Bakery aufmerksam.
Der Laden gehört Monika und Ralph die Croissants und Käsekuchen in die arabischen Gefilde bringen. Der Hammer ist die Schwarzwälder-Kirsch-Torte. Unbedingt probieren.
Der W-Lan gehört zu den Besten in Dahab. Passwort: cheesecake

Ralphs German Bakery Lighthouse

Der zweite Laden ist dann näher zum Beach in Dahab und fast von überall zu Fuß erreichbar. Die Gegend nennt sich Lighthouse. Namensgeber ist der nicht mehr in Betrieb befindliche Leuchtturm. W-Lan Passwort: munich1860
Aber bevor Ihr dort Kuchen esst, geht ins Fitness Studio, das befindet sich genau darüber.

Yalla Bar

Am liebsten chille ich in der Yalla Bar, hier kann ich nah am Router guten W-Lan genießen oder mich direkt ans Meer auf eine Liege legen. Die Bedienung ist aufmerksam und nicht aufdringlich.

Churchills

Das Churchills befindet sich in der zweiten Reihe, gegenüber der Yalla Bar, vom Strand aus gesehen. Auf der großen Terrasse hat man einen guten Überblick auf die Strandpromenade. Hier gibt es auch den zweitbesten Hamburger von Dahab. Das Personal ist englisch durchsetzt und zieh gerade am Mittwoch die britische Community an. Mittwoch ist nämlich Quiznight, ähnlich dem beliebten Trivial Pursuit. Die Fragen sind sehr speziell bis fast nicht zu beantworten. Allgemeinbildung ist gefragt. Auf jeden Fall einen Versuch wert.

Meya Meya

Etwas näher am CoWorkInn Dahab ist das Meya Meya mit seinem Manager Machmut oder wie er sich gerne nennt Smiley. Auch hier lässt es sich hervorragend chillen und dank gutem Wi-Fi arbeiten. Smiley kümmert sich wirklich rührend um seine Gäste. Wir wurden des Öfteren mit einer Einladung zum Tee in das Restaurant gelockt. Dann viel es uns schwer wieder aus den Sitzkissen aufzustehen und wir arbeiteten halt hier.

Namaste

Auf der Suche nach Abwechslung suchten wir nach indischem Essen.
Eines der indischen Restaurants ist das Nirwana mit Liegen direkt am Strand. Als sich allerdings nach 10 Minuten niemand für uns zuständig fühlte, wechselten wir die Location und gingen ins Namaste beim Lighthouse, direkt gegenüber der Moschee.
Auch hier herrschte nicht die ausgelassene Freundlichkeit die man sonst in Dahab spürt.
Aber der Koch beherrscht sein Handwerk, das Chicken Tandori war wirklich gut und eine Wiederholung wert. Der Masala Chai war fast wie in Delhi!

The Kitchen

Einmal „zum mitnehmen“ für den gemütlichen Abend zu Hause. Chinesische und thailändische Küche im Versuchsmodell. Leider so gar kein Wiederholungsfaktor.
Der Besitzer war mit einer Asiatin verheiratet, die im Restaurant gekocht hat. Nach der Scheidung und der Trennung von seiner Frau hat er das Restaurant weitergeführt. Vielleicht wäre einheimische Küche mehr sein Fall.

Wohnen in Dahab

Mira und das CoWorkInn Dahab

Am Stadtrand von Dahab liegt das CoWorkInn Dahab welches von Mira ins Leben gerufen wurde. Hier besteht die Möglichkeit sich mit digitalen Nomaden kurzzuschließen und gemeinsam Projekte und Ausflüge zu gestalten. Während meiner Zeit wohnte ich mit Mira in einen Haus in der Nähe des CoWorkInn. Quasi CoLiving!

Sheik Ali

Wer sich eher im Hotel wohlfühlt kann gleich um die Ecke das Sheik Ali als Aufenthaltsort buchen. Ich persönlich habe mir da einen 1 Day Pass (40 LE) gegönnt um einen Tag mit Wi-Fi am Pool abzuhängen. Wer auch ein Zimmer möchte muss deutlich mehr investieren.
Zimmer mit Dusche, Kühlschrank und riesigem Doppelbett kosten im Sheik Ali 56 EUR. Inklusive Frühstück, W-Lan im Zimmer und am Pool und natürlich Pool.
Für Langzeitaufenthalt (ab 14 Tage) gibt es dann Rabatt (15 – 20%).

Besonderheiten

WLan

Internet ist in Dahab eher als langsam einzustufen. Wer große Dateien hochladen muss oder auf schnelle Datenverbindungen angewiesen ist (Videokonferenzen) sollte einen Plan B in der Tasche haben. Alternativ zu den Wlan Spots in den Cafés ist die 3G Verbindung von Vodafone Egypt. Die 7GB sind für 100 LE zu haben.

Wadi Party

Gleich zu meiner Ankunft musste ich am selben Abend mit zur Wadi Party. hierbei handelt es sich um ein Ritual bei dem Beduinen mit Geländewagen in die Wüste fahren um in Felsschluchten zu grillen und am Lagerfeuer unterhaltsame Spiele zu geniessen.
In den Wadis gibt es teilweise Wasser, weshalb die Einheimischen hier Nutzpflanzen angebaut haben. Solltet Ihr auf eine Wadi Party eingeladen werden oder die Gelegenheit bekommen eine zu buchen, macht das auf jeden Fall.

Kite Boarding

Dahab bietet natürlich durch seinen Standort allerlei Wassersportaktivitäten an. Eine davon ist Kite-Surfing oder wie die Profis sagen Kite-Boarding. Ich hatte mich auf eine Empfehlung aus der German Bakery verlassen und bin zu Gunnar gegangen. Seine mobile Kite Schule zusammengepackt in einem Land Rover mit Anhänger beherbergt alles was ein Kiter braucht. Mein persönlicher Vorteil war natürlich die Sprache und die Mentalität. Gunnar erklärt viel Technik und hat System in der Schulung von Anfängern, genau was ich brauche. Klare Abläufe und klare Ansagen.
In meinen Gesprächen mit ägyptischen Kite-Lehrern war immer die Rede von wenig Technik und mehr ausprobieren. Davon halte ich wenig, wenn ich ausprobieren will nehme ich keinen Lehrer.

Schnorcheln

Wer sich lieber im Wasser statt auf dem Wasser bewegen möchte, dem sei das Schnorcheln empfohlen. Wir hatten einen Tagesausflug bei Ahmed von Dahab Safari Day Tours gebucht. Sein Bruder betreibt eine Beduinen Lodge außerhalb von Dahab.
Wir saßen den ganzen Vormittag unter einem Palmendach, aßen Pancakes und gingen ab und zu mal ins Wasser um zu schnorcheln. Der Service war perfekt und die Fruchtdrinks eisgekühlt.

Tauchen

Das rote Meer und der Golf von Aqaba gehören zu den schönsten Tauchrevieren der Welt. Tauchen ist Pflicht, egal ob man schon Erfahrung hat oder nicht. Es gibt in Dahab alle 100 Meter eine Tauchschule und jede hat ihr eigenes Hausriff. Wer bisher noch nicht getaucht ist, kann für 250 LE einen Schnuppertauchgang machen. Nach ca. 40 Minuten ist man dann von der Sportart angesteckt.

Quad fahren

Mit dem Quad durch die Wüste ist ein Erlebnis der besonderen Art. Zusammengestellt hat uns den Trip Ahmed von Dahab Safari Day Tours. Vormittag schnorcheln und am Nachmittag dann eine Quad Tour durch die Wüste. Begleitet wurden wir von zwei jungen Beduinen die mit uns im Konvoi fuhren und uns geheime Wadis und andere Sehenswürdigkeiten n der Wüste zeigten. Wir aßen Datteln frisch vom Baum und kehrten in einer Beduinen Behausung ein. Alles total familiär und super ungezwungen.

Gym

Direkt neben Ralph German Bakery am Lighthouse findet sich das Gym von Dahab. Für schlappe 20 LE pro Tag kann man da in den Morgenstunden mit Gewichten trainieren. Die restlichen Gäste sind Beduinen oder Russen mit wirklich massivem Körperbau. Wer sich also unter Bodybuildern gut fühlt, ist hier super aufgehoben. Nur Dienstag, Donnerstag und Samstag von 09.oo – 12.oo ist für Männer geschlossen, da ist Frauengym.