Siem Reap nach Phnom Penh

Mit dem Speedboat nach Phnom Penh

Die Bootsanlegenstelle befindet sich ca. 25 Minuten Fahrt von Siem Reap entfernt.
Wenn man einen eigenen Tuk Tuk Fahrer hat, tut man gut daran diesen auch für den nächsten Tag zu buchen. Jeat holte uns also um 06.00 Uhr am Guesthouse ab, damit wir pünktlich das Schnellboot in die Hauptstadt erreichten.

Egal bei welcher Gesellschaft ihr gebucht hab, es gibt nur einen Steg zum Ablegen.
Damit entfällt das rumfagen nach der richtigen Anlegestelle. Pünktlich 30 Minuten verspätet ging es dann um 08.00 Uhr los.

Die Fahrt geht durch malerische Buchten und Kanäle bis an den Tourist und Passagier Terminal in Phnom Penh.

Verpflegung

Direkt an der Anlegestelle sind fleißige Damen unterwegs die nicht müde werden darauf hinzuweisen, dass es auf der 6stündigen Fahrt nichts zu essen und zu trinken gibt. Damit haben sie allerdings auch recht. Das einzige was die Seeleute auf dem Boot verkaufen ist Bier.

Sitzplätze

Es gibt auf dem Schiff drei Kategorien, wobei man sitzen kann wo man will.
Unter Deck: Sitze mit Aircondition
Auf dem Deck: Sitze mit Sonnenschirm
Auf dem Sonnendeck: Weißes Liegefläche mit direkter Sonneneinstrahlung. Nach 6 Stunden ist man verglüht. Die Mischung macht.