Von Bangkok nach Angkor Wat (Siem Reap)

Grenzwertiges Reisen von Thailand nach Kambodscha

Grenzübergang nach Siem ReapWer von Bangkok nach Angkor Wat bzw. die dazugehörige Stadt Siem Reap reisen möchte hat mehrere Optionen:

  • mit dem Zug / Bus
  • mit dem Taxi
  • mit dem Flugzeug
  • mit dem Bus

Hier sei der Einfachheit halber die Reise mit dem Bus ausführlich beschrieben, wobei der Grenzübertritt natürlich gleich bleibt.

Busbuchung

Die Busbuchung geht bequem über das Internet. Auf der Seite https://bookmebus.com/en/nattakan
Zum Preis von 26 Dollar pro Person geht die Reise los.

Busbahnhof

Abfahrt der Busse ist der Bahnhof von Mo Chit im Norden von Bangkok. Am besten erreichbar durch die blaue MRT bis Chatuchak oder BTS Mo Chit. Dann ca. 50 Baht mit dem Taxi. Wer ein e-Ticket gebucht hat muss dieses dann vor Ort am Schalter kostenfrei ausdrucken lassen. Um Stress zu vermeiden ist eine Anreise 20 Minuten vorher ratsam.

Bustour

Die Bustour von Bangkok bis nach Siem Reap empfand ich als überaus angenehm und komfortabel. Es wurde von einem Steward zu den Mahlzeiten Essen gereicht, was Frühstück und Mittag beinhaltetet. Nicht unbedingt das große Gourmetmahl, aber mit Flugzeugabfertigung durchaus vergleichbar.
Die Reisedauer von ca. 9 Stunden gestaltet sich so:
Bangkok – Grenze : 4 Stunden
Grenze: 2 Stunden
Grenze – Siem Reap: 3 Stunden

Dinge die man braucht

Ausreise Thailand

  • Pass
  • Departure Card (blau)

Einreise Kambodscha

  • Pass
  • Passbild
  • Kugelschreiber
  • Visaantrag
  • 30 Dollar + 100 Baht
  • Arrival Card
  • Stempel

Grenzübertritt

Kurz vor der Grenze gibt es für die dummen Touristen eine Belehrung sich nicht abziehen zu lassen. Der Steward erklärt anhand von Bilder, ähnlich der Sicherheitseinweisung bei Flugzeugen, die Vorgehensweise an der Grenze. Erklärt das Prozedere und die Preise und warnt eindringlich vor Neppern und Bauernfängern.

Im Anschluss bekommt jeder Fahrgast ein Brustschild auf dem die wichtigsten Daten vermerkt sind was er sich um den Hals hängt. Ganz wichtig Busnummer merken, der setzt einen nämlich vor der Grenze ab und warte am anderen Ende.

Wichtig: Wer bis jetzt kein Passbild hat, hat jetzt die Gelegenheit noch eins machen zu lassen. Der Copyshop liegt auf dem Weg zum Ausreiseschalter. Das blaue Schild auf dem Hauptweg ignorieren das zur Ausreise führt und stattdessen dem Hauptweg über die Bahngleise folgen. Am SevenEleven rechts abbiegen und die nächste Gasse dann rechts.
Hier befindet sich auf der linken Seite der Copyshop der auch fotografiert und die Bilder ausdruckt. Mit 100 Baht und 5 Minuten Wartezeit ist man dabei.

Raus aus Thailand
Jetzt den Weg zurück zum blauen Schild und der Markierung folgen. Hier geht es zur thailändischen Ausreise. Wer seine Departure Card vergessen hat, bekommt von dem freundlichen Ordner in der Lobby gerne eine Neue. Da man hier sowieso 30-60 Minuten ansteht kann man diese auch gleich beim Warten ausfüllen.

Die Ausreise geht einfach, Einzug der Departure Card und Ausreisestempel in den Pass. Fertig.

Rein nach Kambodscha
Danach geht es auf zur kambodschanischen Seite.
Während des Weges, wie auch davor, nicht ansprechen lassen.

Kurz vor dem Torbogen auf der rechten Seite befindet sich die offizielle Visastelle.
Hier warten auch schon mehrere uniformierte Beamte mit hochoffizieller Miene.
Wieder wird ein Visa-Dokument ausgefüllt und dann mit dem Pass, einem Passbild und 30 Dollar + 100 Baht an den Beamten übergeben. Man wird aufgerufen und wie von Zauberhand ist in dem Pass ein Visum eingeklebt.

200 Meter weiter auf der gleichen Straßenseite geht es zum Einreiseschalter!
Auch hier wieder: Vor dem Anstellen in die Schlange, Arrival Card geben lassen.
Beim Anstellen bequem ausfüllen und dem netten Herren im Schalter überreichen.
Stempel in den Pass geben lassen und die Departure Card wird an das Visum angetackert.

SIM Karte kaufen

Cellcard ist Trumpf. Auf dem Weg, direkt vor dem Einreiseschalter bekommt man günstig seine SIM Karte. Für 100 Baht werden 4GB Datenvolumen geladen. Die nette Dame spricht leidlich englisch und richtet das Telefon gleich ein. Schnell und unkompliziert.

Zurück zum Bus
Im Laufschritt zurück zum Bus und das Umhängeschild nicht vergessen zu zeigen.
Für den Busfahrer gilt das als Wiedererkennung, wir Weißen sehen doch alle gleich aus.
Alles in allem ist man nach 2 Stunden durch mit der Prozedur.

Ankunft in Siem Reap

Zu guter Letzt kommen die letzten 2 Stunden Fahrt bis zum Büro von Nattakan in Siem Reap.
Dort bringt Euch ein Tuk Tuk kostenfrei in die jeweiligen Guesthouses. Natürlich um den Weg zur Akquise zu nutzen. Ein Tuk Tuk kostet pro Tag ca. 20 Dollar und fährt Euch überall hin. Wir haben die Gelegenheit genutzt und gleich für den nächsten Morgen 05.00 Uhr gebucht, um den Sonnenaufgang über Angkor Wat zu erleben. Doch davon handelt der nächste Artikel: „Angkor Wat und Angkor Thom“