Seite wählen
Paphos ist neben Larnaka eine der bedeutenden Hafenstädte in Zypern und Weltkulturhauptstadt 2017. Hier befindet sich auch einer der Flughäfen. Dadurch siehst Du in Paphos relativ viele Touristen. Die Hauptsprachen sind englisch, deutsch und russisch. Paphos an sich ist eine  nette Kleinstadt mit viel Geschichte und noch mehr Ruinen. Wer gutes Eis und noch besseres Steak mag, für den habe ich den ultimativen Tipp.

Anreise nach Paphos

Paphos – Vom Flughafen in die City

Vom Airport in die Stadt fährt ganz bequem der Bus 612, sogar relativ regelmäßig. Leider weiß ich die Fahrtzeiten nicht da ich abgeholt wurde. Das kannst Du aber gerne selber herausfinden unter: http://www.cyprusbybus.com/

 

Kostenlose Kreditkarte

Täglich Meilen sammeln

American Express Payback Card

Paphos – Anreise mit dem Bus

Du kannst aber nicht nur mit dem Flugzeug, sondern innerhalb der Insel auch mit dem Bus nach Paphos. Solltest also zufällig in Larnaca gelandet sein und Bock auf einen Tagestrip nach Paphos haben, landest Du direkt am Überlandbus Terminal am Markt. Wenn du weiter Richtung Hafen möchtest, denn da fahren alle Innerstädtischen Busse, nimm einfach den Bus 610. Reisekosten 1,50 EUR.

 

Hostels und Hotels in Paphos

Während meiner Reise durch Zypern habe ich leider keinerlei Erfahrungen mit Hotels (außer schlechte in Nikosia) machen können. Da Freunde von mir auf Zypern leben, habe ich in der Nähe von Paphos, in Kouklia, gewohnt. Das traf sich super, weil diese dringend nach Deutschland mussten. So konnte ich auf das Haus aufpassen. Win-Win. Leider nicht für Dich, jetzt musst Du eigene Erfahrungen mit der Hotelbranche in Zypern machen. Hier die Empfehlungen von Agoda oder Booking.com!

Sehenswürdigkeiten in Paphos

Königsgräber

Die Ausgrabungsstätten sind von Paphos aus kommend auf der linken Seite. Noch bevor du die Landschaft siehst bist Du schon vorbei. Gleich davor der Kreisverkehr, die linke Abbiegung ist der Eingang mit jeder Menge Parkplatz. ich hatte es geschafft daran vorbei zu fahren bis zum Hotelkomplex und mich da auf den Strandparkplatz zu stellen. Unnötiger Fußmarsch inklusive, dafür gibt es auf der anderen Seite einen Lidl für das Abendbrot.

Der Eintritt ist mit 2,50 EUR angemessen. Das Gelände ist ziemlich groß, vermeide auf jeden Fall die Mittagshitze, da Schatten hier nicht vorkommt. Es sei denn, Du bleibst in den Grabkammern. Die unterirdischen Gräber wurden im 3. Jahrhundert gebaut und sind so gut wie nicht abgesperrt. Du hast fast überall freien Zugang. Anders als der Name vermuten lässt, lagen hier aber keine Könige, sondern nur hohe Beamte und Adlige der damaligen Zeit. Plane für die Tour irgendwas zwischen 1-3 Stunden ein. Eincremen nicht vergessen.

Caffe Nero

Mein absoluter Favorit in Paphos ist das Nero. Hier gibt es alles was das Nomaden Herz begehrt, guten Kaffee, schnelles Internet und gute Atmosphäre mit spektakulärem Blick auf das Meer. Gehe unbedingt in den zweiten Stock. Nicht dass es da auch viel leerer ist, Du hast die Wahl ob Dachterrasse oder drinnen am 6köpfigen Arbeitstisch an dem schon Globetrotter den Kopf hinter dem Laptop verstecken.

Roller Verleih by Alexa

Jedes Auto ist auf der Insel billiger als ein Roller. da ich da ziemlich festgefahren bin, musste es für mein Wohlbefinden unbedingt ein Roller sein. Fündig bin ich nach einigen Verhandlungen bei Alex direkt in Paphos geworden. Nach anfänglichen Verständigungsschwierigkeiten (45 EUR / Tag) haben wir uns bei 10 Tagen auf 18 EUR / Tag inklusive Versicherung angenähert. Immer noch kein Schnäppchen, aber nach meinen Recherchen ein solides Angebot. Zum Schluss hatte ich einen Franzosen mit Namen Django in mädchengrün. 

The Lodge

Südafrikanische Küche auf Zypern. Das Restaurant wurde mir wärmstens empfohlen und auch du wirst es nicht bereuen. Was die hier können ist Steak, leider ist die Sprache etwa so wie bei Starbucks, aber da musst du durch. Ich hatte zum Beispiel ein 400g kanadisches Wagyu Rind, grasgefüttert und mit anderem Schnickschnack. Aber geschmachklich sensationell!! Der Service und die Einrichtung sind vom Feinsten. Deutlich preisintensiver als Tzatziki an der Strandpromenade aber jeden Euro wert.

E Cosi Gelateria

Das mit Abstand beste Eis und natürlich auch Waffeln gibt es in der Gelateria E Cosi direkt am Hafen gegenüber des Main Bus Terminal. Für meine Gastgeber der Laden um nah einen üppigen Essen noch einen Nachtisch zu holen, für mich eine willkommene Gelegenheit noch schnell was Süßes zu essen während ich auf den Bus warte. Auf dich warten hier abgefahrenen Sorten wie Kinderschokolade, Kinder-Bueno oder gutes Frucht Sorbet.

Kastell Paphos

Die Burg aus dem 13. Jahrhundert wurde ursprünglich zum Schutz der Hafenalagen gebaut. Im Laufe der vielen Jahre wurde es von unzähligen Eroberern zerstört und wieder aufgebaut. Heute gehört es zum NationalKulturErbe und ist weithin sichtbar. Zuletzt wurde das Gebäude als Salzlagerstätte für die Briten missbraucht, bis diese abgezogen sind. Gegen eine Gebühr von 2,50 EUR kannst du das Ganze besichtigen und die im Moment angesagte Austellung „Verschmutzung der Meere“ anschauen. Mir war aber der Kaffee Stand davor mit Terrasse lieber. Schönes Fotomotiv, dabei bleibst auch.

Tauchen mit der Nautilus

Das Tauchboot geht mir Dir auf große Reise, auch wenn es sich niemals von der Stelle bewegt. Das Boot ist nämlich ein Kino. Klingt komisch, ist aber so! Im Inneren befindet sich ein 7D Kino was alle deine Sinne benebelt Hier bewegen sich nicht nur die Bilder, sondern auch die Stühle. Mit verschiedenen Effekten werden Tauchfilme und andere aktiongeladenen 3D Movies gezeigt.

Felsen der Aphrodite

Hier soll sie in einer Muschel aus dem Meer gestiegen sein, die Göttin der Liebe. Komisch das es gerade Zypern war, ich hatte Aphrodite immer mit Griechenland verbunden. Der Ort heißt Petra tou Romiou und ist auch die Endstation von Bus 631 der dich für 1,50 EUR von Paphos (Main Terminal Hafen) zum Aphrodite Rock bringt. Zum Strand geht es durch eine Unterführung die auf der anderen Straßenseite unter der Straße entlangführt. Der legende nach erfährst du ewige Jugend, wenn du den Felsen der Aphrodite bei Vollmond dreimal umschwimmst. Viel Spaß dabei!

Kings Avenue Mall

Wenn Du deine Badehose vergessen hast oder noch dringend eine Designer-Snnnenbrille für den Urlaub brauchst, geh in die Kings Avenue Mall in Paphos. Aufgebaut wie jede Shopping Mall mit den Marken dieser Welt, so das das Innenleben auch in Mailand, Rom oder Berlin sein könnte, hat die Kings Avenue Mall noch den Vorteil, das sie in einem sonnigen Land steht. Die zweite Etage ist komplett mit einer Dachterrasse ausgestattet auf der es sich bezaubernd dinieren oder auch arbeiten lässt. Das Internet im Cafe Nero ist bestens dafür geeignet und der Ausblick ist schön.

Secret Valley Golf Course

Wer auf einsame Golfplätze steht um ohne Gedränge und Gehetze über den Platz zu laufen ist hier goldrichtig. Die Zufahrtsstraße ist endlos und am Ziel angekommen triffst Du auf ein ruhiges Clubhaus mit stressfreier Atmosphäre. Der Service ist super und die Preise human. ich war mit zwei Newbies vor Ort und habe die Driving Range unsicher gemacht. Ein Token für 4,50 EUR ergibt 45 Bälle. Das Eisen 7 gibt es so aus dem Pro Shop. Achtung: Dienstag ist geschlossen, da wird der Rasen gemacht.

Ausflug nach Polis

Art Cafe Kivotos 3000

Wenn du schonmal in Polis bist dann nutze auch gleich die Möglichkeit andere menschen kennen zu lernen. Regelmäßig veranstaltung das Cafe, dessen Chefin auch vor 15 Jahren ausgewandert ist den deutschen Unternehmer Stammtisch. Hier triffst du Gleichgesinnte und kannst dich auch gleich vor Ort vernetzen, falls du länger in Zypern bleiben willst. Kontakte sind schließlich immer gut. Bei meinem Eintreffen war das Cafe ohne Begründung leider geschlossen.

Dünen Buggy im Akamas Gebirge

Volle Pulle am Meer entlangfahren? Das geht bei Polis mit den dort stationierten Strandbuggys. 60 EUR für ganze 3 Stunden kostet der Spaß undDu kannst richtig Gas geben. Die meisten Vermietstationen habe ich kurz vor Latsi Beach gesehen. Mit dem Buggy geht es dann zur Badegrotte oder gelch ins Akamas Gebirge auf die Schotterwege zum driften.

Latsi Beach

Für mich einer der schönsten Strände. Direkt auf dem Weg zur Grotte der Aphrodite kommst Du an den verschiedenen Badestellen vorbei die mit hervorragende Beach Bars bestückt sind. Das Wasser ist warm und die Drinks sind kalt. Worauf wartest Du also?

Aphrodite Grotte

In dieser verwunschenen Grotte traf sich Aphrodite, die Göttin der Liebe, mit ihren Liebhaber. Unter anderen soll auch Adonis es hier mit ihr getrieben haben. Aber lass dich von dem Bild nicht täuschen, das Wasser in der Grotte steht und verbreitet nicht den wohligen Geruch von Romantik. Die urige Atmosphäre wilden Dschungels und herabhängender Lianen finden Moskitos, von denen aus an schattigen Plätzen mit Wasser nur so wimmelt, ebenfalls toll. Ich könnte mir bessere Orte für ein romatisches StellDichEin vorstellen.

The Edro III Schiffwrack

Romantik pur und auch nicht so überlaufen wie ich gedacht hätte ist das Schiffswrack bei Coral Bay. Wer nicht nur knutschend am Strand sitzen möchte, sonder auch einen Feierabend Cocktail mag, ist im Oniro by the Sea, gleich am Wrack, gut aufgehoben. Die Gäste kommen bei den letzten Sonnenstrahlen aus ihren Stühlen und gesellen sich mit vor das Schiffswrack. Das hat mir meine Timelapse gekostet, weil alle davor rumgelaufen sind, aber schön war es trotzdem.

Oniro by the Sea

Das Oniro ist ein wenig außerhalb und nicht so leicht zu finden, aber ein echter Geheimtipp. Der Service ist spitze und die Cocktails legen—-där. Leider war mein Sandwich nicht der Knaller. Ich hätte auch nicht kaltes Pita Brot statt warmen sonnengebräunten Toast erwartet. So ist sie die Jugend, immer für Experimente gut, was nicht heißt das die geschmacklich auch gut sind. Der Rest des Essen sah von weitem sehr gut aus.

mehr Highlights um Paphos

  • Amphitheater
  • Leuchtturm
  • Haus des Dionysos
  • Agioi Anargyroi Church
  • Massschuhe by Lydia in Limassol
  • Costa Coffee
  • Aphrodite Wasserfall
  • Akamas Gebirge