Udon Thani – im Norden von Thailand 

Udon Thani ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Udon Thani im Norden von Thailand. Die Stadt ist der letzte grössere Zwischenstopp vor der laotischen Grenze und deren Hauptstadt Vientiane. Hier im Isaan, der Reiskammer Thailands, finden sich nur wenige Touristen. Die tummeln sich eher auf den Inseln im Süden, dafür findest Du hier nochmals ganz andere Gerichte als Du von den südlichen Inseln oder Bangkok gewohnt bist.

Die Stadt ist klein und übersichtlich, gehört aber mit 131.000 Einwohnern zur 7. grössten Stadt in Thailand.

Begrenzt durch zwei Parks, ist die Stadt sehr gemütlich und mit mehreren Foodmärkten durchzogen. Bahnhof und Bus Terminal liegen dicht beieinander. Und auch sonst lässt sich Udon Thani entspannt zu Fuß genießen.

Von Vientiane nach Udon Thani

Von der laotischen Hauptstadt fährt der International Bus aus Vientiane direkt in die thailändische Provinz. Abfahrt ist der innerstädtische Terminal nahe der Sao Mall, nicht wie sonst bei Fahrten in Laos, der umständlich zu erreichende Northern Terminal außerhalb der Stadt.

weiter Udon Thani – Bangkok 

Wenn Du genug hast vom Kleinstadtleben geht die Reise weiter nach Bangkok. Hier hast Du zwei Optionen: Mit dem Zug im Schlafwagen, ca. 12 Stunden.

Oder mit dem Bus in 9 Stunden bis Bangkok.

Wenn du den Bus wählst, was meine erste Wahl wäre gibt es wieder zwei Optionen:
First Class 605 THB, extrabreite Sitze mit jeder Menge Komfort
Gold Class 454 THB, eher ein gewöhnlicher Bus mit elektrisch-verstellbaren Sitzen

Hostels und Hotels in Udon Thani

Empfehlungen lesen oder alle bei Agoda oder Booking.com auflisten lassen!

UdonBackpacker

Normalerweise ist die Unterkunft schnell abgehandelt, hier mache ich aber eine Ausnahme. Für 320 THB kommt Ihr im UdonBackpacker sehr komfortabel unter. Blanker Betonschick, sehr sauber, cooler Besitzer. Bei jedem Detail wurde mitgedacht (Ablageflächen, Föhn, Stauraum) Eines, wenn nicht sogar das beste Hostel bisher. Eine Bar mit Thai- und grünem Tee, schöne Sitzecken und schnelles W-lan. Hier war ich sehr gerne und habe bedauert wieder weiter reisen zu müssen. Selbst die Anreise zu Fuß ist super, 5 Minuten zum Bus Terminal, 10 Minuten zum Bahnhof. Hier geht es zu Buchungsseite von Booking.com oder Agoda.

Whereder Poshotel

Etwas teurer, aber ebenso mega (muss wohl an der Stadt liegen) das Poshtel. Tolles Cafe mit unauffälligem Hostel darüber. Für 450 THB kommt ihr hier in einer Capsule unter. Hier liegt der Schwerpunkt noch mehr auf Design und Community (Fernsehzimmer, Terrasse). Die Bedienung ist super nett und charmant und zeigte mir das gesamte Gebäude. Buchungen gehen hier über Booking.com oder Agoda.

Cafes in Udon Thani

Square Cafe

Direkt am Bus Terminal und für die erste Einkehr der  perfekte Ort. Drei ältere Damen spielen Domino und kümmern sich rührend um deine Speisen und Getränke. Leider gibt es bisher in dem Laden kein W-Lan, hier muss der Hotspot vom Telefon angeworfen werden. Dafür gibt es tollen Eiskaffee und ein Nutella Brot.

Thai Tune Cafe

Wenn Du dich erstmal ohne Hotelbuchung unauffällig umsehen willst, kannst Du das im Thai Tune Cafe vom Whereder Poshtel Hotel tun. Das angeschlossene Cafe ist super, mit schnellem W-Lan, gutem Kaffee und selbst gebackenen Cookies. Am Arbeitsplatz auf der Hochebene bist Du ungestört und kannst das ganze Cafe gut übersehen. 

Sehenswürdigkeiten in Udon Thani

Central Plaza

Das Kaufhaus im Stile eines deutschen Karstadt steht mitten im Herzen von Udon Thani. Hier gibt es neben den SIM Karten aller Anbieter, vertreten durch die jeweiligen FlagshipStores, die nötige Drogerie oder auch die üblichen Kaffeeketten.  Das Highlight ist der Nachtmarkt bzw. Foodcourt der sich links vom Central Plaza erstreckt. Abwechslungsreiche Speisen zum guten Preis.

UD Town

Links neben dem Bahnhof findet sich das Vergnügungsviertel mit Namen UD Town. Eine offene Einkaufspassage mit vielen Bars und vielen Bühnen. Neben den üblichen Verdächtigen wie Subways und Kentucky schreit ficken, gibt es jede Menge Isaan Food und Live Musik. Für den Abend schon sehr zu empfehlen..

Thai-Chinese Culture Center

Das Kulturzentrum ist für die eingewanderten Thai-Chinesen angelegt worden und zeigt deren Geschichte. Mit angebaut wurde ein Tee Laden und ein Souvenir Shop. Besonders beeindruckend sind die unzähligen Koi Karpfen die dort im Teich schwimmen. Wenn du Lust hast kannst Du die Fische auch füttern. Am liebsten essen Sie aus einer Babyflasche mit Schnuller. Wer noch mehr Kultur vertragen kann, ist herzlich eingeladen jeden Mittwoch und Freitag traditionellen Musikinstrumenten zu lauschen die ab 17.00 Uhr dargeboten werden. Ein wunderbarer Ort um zu chillen und in sich zu gehen.

Chao Pu Ya Shrine

Der Schrein steht in einem relativ großen Areal und hat noch mehrere Pavillons und andere Gebäude die zum verweilen einladen. Fast gegenüber vom  Thai Chinese Culture Center, gibt der Schrein Einblicke in die Religion der Pu Ya. 

Kreisverkehr

Der Kreisverkehr in Udon Thani ist etwas ganz besonderes. Es gibt drei von diesen Kreiseln auf der hochfrequentierten Strasse. Und alle gelten sie als Sehenswürdigkeiten!?

1. Kreisel: eine Uhr
2. Kreisel: ein Springbrunnen
3. Kreisel: Statue von Prinz Prajak, Gründer der Stadt

Wat Matchimawat

Das Tempelgelände ist sehr schön, wenn auch ein wenig verwahrlost. Der Wat Matchimawat wurde in der Regierunsgzeit von Rama V. als neuer Tempel für einen alten verlassenen Tempel gebaut. Jetzt wirkt der neue Tempel ziemlich verlassen.  Es gibt neben schönen Torbögen und einer großen Freifläche nur einen Vihan in dem die Zeremonien abgehalten werden. Aber auch dieser wirkt ungepflegt und im Gegensatz zu herkömmlichen thailändischen Tempeln sehr minimalistisch. Im Inneren befindet sich nur das Nötigste. Alles in Allem, schön, verlassen und romantisch.

Stadtpfeiler von Udon Thani (City Pillar Shrine)

Wenn Wohnhäuser und Einkaufszentren einen Schutzgeist haben, der in einem komfortablen Haus untergebracht ist, dann ist ein Schrein für die Schutzgeister  einer ganzen Stadt nur fair. Das Geisterhaus der Schutzgeister von Udon Thani wurde erst 1999 gebaut und befindet sich nahe dem Nong Prajak Park.

Der Schrein Besitz große Bedeutung, wird ihm doch nachgesagt das auch der Schutzgeist der ganzen Provinz God Wetsuwan in ihm wohnt. 

China City Shrine

Wer auf dem Weg zum Nong Prajak Park noch etwas in der Mittagssonne chillen will, ist am China City Schrein bestens versorgt. Die riesige Halle befindet sich gleich neben dem Stadtpfeiler, hier im Schatten ist es während er heißen Phase am kühlsten.

Nongprajak Public Park

Der größere der beiden Stadtparks von Udon Thani ist der Nongprajak Public Park nach dem Gründer der Stadt benannt. Am morgen herrscht hier dichtes Gedränge um den See wenn die Thais ihren sportlichen Aktivitäten nachgehen. ich wäre jetzt nicht so mutig von Jogging oder Running zu sprechen, aber zumindestens Walking dürfte man das wohl nennen. An mehreren Stellen gibt es die öffentlichen Fitnessgeräte a la „Trimm dich Pfade“. Der eigentliche Park befindet sich nördlich auf einer Halbinsel und ist mit Skulpturen und farbigen Verkleidungen aufgehübscht. Hier befindet sich auch der Schriftzug der inflationär auf den Postkarten zu finden ist, wie auch die größte Vase der Welt.

Museum für Geschichte

Direkt auf dem Weg zum Park, gegenüber den berühmten Enten. In dem alten Gebäude und dem danebenliegenden geht es um die Geschichte von Udon Thni. Früher eine Mädchenschule heute ein Museum. Leider ist das nur für thailändische Besucher gedacht. Teile der Plakate sind zwar auf englisch, das meiste wird aber in Thai erklärt (Schrift, wie auch Ton). Der Eintritt ist frei.

 

Wat Pothisomphon

Der größte Tempelkomplex in Udon Thani umfasst mehr als 20 Gebäude. Er wurde während der Regierungszeit von Rama V erbaut und ständig umbenannt bis er zu seinem heutigen Namen kam.

Herzstück der Anlage ist der dreistöckige, begehbare Chedi von dessen Spitze man eine sehr gute Aussicht über die Stadt und seine Sehenswürdigkeiten hat.