Digitale Nomaden sind auf das Internet angewiesen wie keine andere Berufsgruppe. Wer also mit dem Internet seiner neu gewählten Behausung nicht zufrieden ist, kann natürlich auch außerhalb der eigenen vier Wände mit anderen zusammenarbeiten. Für digitale Nomaden ist das Arbeitsumfeld in neuen Stadt entscheidend für die Produktivität. Schnelle Internet und die richtigen Rahmenbedingen machen das Arbeiten einfach und leicht. Hier meine bevorzugten Arbeitsorte in Bangkok.

CoWorking Spaces in Bangkok

Emporium Co Working Space

Das neue superschicke CoWorking Space in Bangkok heißt DC. Gesponsert vom Telefonprovider AIS ist das Design Center natürlich mit dem besten Internet ausgestattet was geht. der Standort ist der Emporium Mall nicht nur luxuriös sondern auch sehr zentral gelegen. Der Space gliedert sich in drei Teile. Im Eingangsbereich gibt es ein großes Holodeck in dem VR Brillen und Spiele getestet werden können. Im öffentlichen Bereich gibt es einige Sofas und Tische um kleinere Arbeitsgruppen bequem zu gruppieren, inklusive eines Coffee-Shops. Für die Starbucks Jünger befinden sich die heiligen Hallen eine Etage tiefer.

Zu guter Letzt haben wir da noch den Memberbereich. Mit Magnetkarte von der Öffentlichkeit abgegrenzt, ist hier das Super-Wifi inklusive. Viele Tische, eine Bibliothek und reichlich Platz um seinen kreativen Gedanken freien Raum zu lassen, wird der Space gerne von Studenten der benachbarten Universitäten als Rückzugsraum für intensive Lernstunden genutzt. Die Tageskarte gibt es für 150 THB, eine Jahresmitgliedschaft ist für 1200 THB zu haben.

Creative Space im W District

Ganz neu ist das Creative Space im W District. Der Anmeldeprozess ist ein wenig nervig, aber danach ist es sehr kuschlig im Co Working Space. Die Sitzmöglichkeiten ist vielseitig gestaltet, so das man auf dem Boden, auf Sitzsäcken oder an der Bank sitzen kann. Kunden vom AIS Design Center im Emporium sind automatisch im Creative Space Mitglied. Auch hier gibt es eine gute Auswahl verschiedener Bücher zum Thema Marketing, Online, Strategie und Design. Wichtig zu wissen, die Bücher können nur vor Ort ausgeliehen und gelesen werden. Ein mitnehmen wie in einer deutschen Bibliothek ist Thailändern fremd.

Hubba

Das Zauberwort heißt CoWorking Space. Dieser befindet sich weit unten in der Sukhumvit Road und heißt Hubba. Ein komplettes Haus mit Arbeitsflächen und schnellem Wlan. Hubba ist eines der ältesten und bekanntesten Work Spaces in Bangkok

Mushroom

61 Pradipat Soi 23, 081-699-9872, 02-618-7800. Open daily 9am-8pm.
Das kleine Haus in der Soi 23 ist gut ausgebaut und sehr ruhig. Man findet es indem man die Soi 23 fast bis zum Ende läuft auf der rechten Seite. Sehr gut ausgeschildert ist auf der rechten Seite die Nummer 63 (ästhetischer Zahnarzt) unter der findet ihr auch den Mushroom. Ansonsten anrufen, dann sucht man Euch auf der Straße. Die Tagemiete liegt bei aktuell 240 THB zzgl. Getränke und Essen, welches ihr Euch liefern lassen könnt. 10 Tagen kosten in der flexiblen Miete 1900 THB, 20 Tage 3400 THB, der Monat 3900 THB.

Hive

Das Hive ist mit Abstand eines der schönsten und exklusivsten Co Working Spaces die ich in Bangkok kenne. Das könnte auch an der Gegend liegen, zählt doch Thonglor zu den exklusiveren Gegenden der Stadt. Das Space hat eine eigene Terrasse auf der die bestellten Mittagessen eingenommen werden können. Wer keine Lust auf bestelltes essen hat, kann in der geräumigen Küche selber kochen. Getränke sind im Preis mit enthalten.