Seite wählen

Sicherheit auf Reisen

 

„Reisen bildet„ ist eine der vielen Weisheiten, wie sie der Volksmund so schön verkündet, genauso wie „hinterher ist man immer schlauer“. Aber weder schlechter Erfahrungen noch die Einsicht das Du es hättest besser machen können sollen dein Reiseerlebnis trüben.

 

Hier meine Erfahrungen aus über 60 bereisten Ländern und vielen Jahren im Militär- und Sicherheitsdienst.

 

Vor der Reise

 

So wie man ohne Vorbereitung nicht in den Kampf zieht, so solltest Du auch ohne Vorbereitung nicht in eine fremde Umgebung reisen.

 

Auswärtige Amt

Die erste Anlaufstelle die ich wähle ist die Seite des Auswärtigen Amtes, hier steht relativ aktuell alles Wissenswerte von Visumproblematiken über Seuchen bis hin zu Volksaufständen.

 

Elefant Diplo

Den Newsletter für deutsche im Ausland wähle ich bei angespannter Weltlage oder gefährdeten Gebieten sehr gerne. Hierbei trägst Du deine Reisezeit, dein Reiseland und deine Kontaktperson ein. Diese Informationen erhält die jeweilige Botschaft vor Ort und kann dich bei Gefahr über Sammelpunkte oder Evakuierungsmaßnahmen unterrichten wie bspw. Dem Tsunami in Phuket 2004 oder die Schließung der Grenzen wegen Corona  und die letzten deutschen Evakuierungsflüge zurück in die Heimat.

 

Crime Index

Die Internetseite wird von verschiedenen Sicherheitsbehörden gespeist und zeigt statistische Wahrscheinlichkeiten Opfer eines Gewaltverbrechens in jeweiligen Land zu werden. Ist vielleicht für die Vorbereitung einer Reise nicht schlecht wenn Du schon im Vorfeld bestimmte Szenarien durchspielen kannst.

 

Botschaft auf Kurzwahl

Durch mehrere Verhaftungen in verschiedenen Ländern habe ich gelernt immer die Botschaft im Zielland auf Kurzwahl zu setzen. Wenn es darauf ankommt ist es zu spät zu recherchieren, falls du überhaupt Internet hast.

 

Zwei Telefone

Reise immer mit zwei Telefonen. In der heutigen Zeit hängt einfach alles von diesen kleinen Computern ab. Ohne Dein Telefon hast Du keinen Zugang zu Telefonnummern, Onlinebanking und anderen Schlüsselkomponenten. Schnell ein neues kaufen funktioniert auch nicht, weil alle Apps auf deinen Smartphone autorisiert werden müssen, was meisten ohne QR Codes, Zweitgerät oder Anruf bei der Bank nicht funktioniert. Also habe ich alle wichtigen Apps dupliziert auf zwei Telefonen welche ich auch getrennt trage. Eins immer im Rucksack und Hotel, eins immer am Mann.

 

 

Krankenversicherung / Krankheiten

Sieh zu das Du eine 24 Stunden Hotline deiner Auslandskrankenkasse bekommst. Ich habe schon mit Leuten gesprochen die fast gestorben wären weil das Krankenhaus ohne Kostenübernahme die Behandlung verweigert. Wenn es um Minuten geht um das Fax anzufordern sind Zeitverschiebungen und Feiertage tödlich.

Einer Bekannten wurde ein arm amputiert weil die Kreditkartenlimit nicht für den Rettungshubschrauber reichte und sie per Auto in Krankenhaus musste, die 8 Stunden Verzögerung kosten ihr den Arm. Hier hätte der Tipp „24h Hotline“ und „Botschaft auf Kurzwahl“ viel gerettet.

 

Während der Reise

Low Level

Keine Brieftasche

Keine Logos

Kein Apple

Geld abheben

Kein Schmuck, Keine Uhr

 

 

Das Problem Hund

Der größten Gefahr die ich auf allen Reisen immer ausgesetzt bin sind und bleiben wilde Hunde. Für mich unberechenbar Kleingeld, Steine gegen Hunde

Gürtel gegen Hunde

 

 

DKB

Card Security

Kreditkarten 2 oder mehr

unterschiedliche Systeme

 

Internetsicherheit / Private Daten

Warum VPN / Stack in the Middle / Flughafen

 

 

Laptop

  • PacSafe
  • Passwort
  • Festplatte verschlüsseln
  • Cloud
  • PasswortSafe
  • VPN

 

Smartphone

Keine Face ID

 

 

NordVPN

PIA