Vientiane – Hauptstadt von Laos 

Vientiane, die Hauptstadt von Laos, liegt direkt an der Grenze zu Thailand. Nur ein kurzes Stück von Udon Thani über die 1774 Meter lange Freundschaftsbrücke nach Laos und schon befindet man sich mittendrin in der Hauptstadt. 

Laos war seit 1887 französisches Protektorat, was sich aber in der Kultur und Architektur nicht so stark widerspiegelt, da die Interessen der Franzosen stärker auf Vietnam ausgerichtet waren.

Nach dem endgültigen Niederlage der Amerikaner in Vietnam und damit in Südostasien übernahm die kommunistische Pathet Lao Partei die Macht im Land. Schwerpunkt der, quasi nicht vorhandenen, Industrie ist die in Vientiane ansässige Brauerei BeerLao.

24h Hotline der Touristenpolizei für Unfälle und Straftaten: +856 21 21 27 03.

Von Bangkok nach Vientiane

Der für mich einfachste Weg von Bangkok direkt in die Hauptstadt von Laos war mit dem VIP Bus. Für 900 THB fährt täglich um 20.00 Uhr der Nachtbus ab Mo Chit. 

Alternativ wäre noch der Zug, hier gibt es aber keine direkte Strecke die beide Länder verbindet, über diese wird gerade mit den Chinesen verhandelt. Du kannst auch mit dem Zug nach Udon Thani und dann mit dem regionalen Bus oder dem Taxi über die Grenze und die letzten Kilometer nach Vientiane.

Grenzübergang Nhong Kai (Thailand – Laos)

Wenn Ihr über die Freundschaftsbrücke fahrt, achtet darauf genügend Geld, vor allem unbeschädigt und einen Stift mitzunehmen. Die Grenzbeamten sind launisch und zickig. Mehr dazu in der Reiseübersicht Laos.

Hostels und Hotels in Vientiane

Empfehlungen lesen oder alle bei Agoda oder Booking.com auflisten lassen!

Das Hive in Vientiane

Für 60.000 LAK ein Bett mit Vorhang. Kann man ja mal versuchen, also buchte ich zwei Nächte. Wer mit kleinem Budget unterwegs ist, für den ist das Hive in Ordnung. Mir fehlten abschließbare Schränke und Ablagen in der gemischten Dusche. Keine Ablage in der Dusche und ein verkalkter Regenschauerduschkopf machen das Umziehen in einem gemeinsamen Bad zur Herausforderung. ich persönlich bin zu alt für solche Verrenkungen. Die Fotos bei Booking.com sehen besser aus als das Original, bei Agoda auch.

Green Box in Vientiane

Eine andere Kapsel zum schlafen biete, das nicht weit entfernte Green Box Hotel. Je nach Angebot mal Agoda, mal Booking.com kostet das 8 EUR / Nacht. Die zwei Euro mehr war mir das mehr an Sauberkeit und die wirklich guten Badezimmer auf jeden Fall wert. Diesmal keine Duschkabine, sondern ein ganzes Bad, inklusive Toilette und verglaster Duschkabine. Hier konnte ich mich in Ruhe umziehen und duschen. Gleich nebenan ist ein toller Smoothie Stand.

Präsidentenpalast

Direkt am Beginn der Avenue Lang Xang, der Prachtpromenade von Vientiane, steht der Präsidentenpalast. Schon 1973 begonnen, wurde er aufgrund politischer Querelen erst 1986 fertiggestellt. Berliner können das sicher nachvollziehen. Obwohl offizieller Sitz des Präsidenten, lebt dieser nicht im Palast. Ich hatte mich schon gewundert, warum ich bis an den Zaun kam. Trotz permanenter Abwesenheit des Präsidenten, ist das Gebäude für die Öffentlichkeit geschlossen, nur Fotos von außen durch den Zaun sind erlaubt. Ansonsten findet sich die eine Zeichnung auch auf der Rückseite des 50.000 Kip Geldscheines.

Ray´s Grill

Der mit Abstand beste Burger in Vientiane kommt natürlich nicht aus Laos. Ray der Besitzer, lässt sein Burger Fleisch einfliegen um seinen Gästen nur das Beste zu servieren. So gab es dann auch für 40.000 LAK einen Blue, blue, blue Cheese mit satten 180 g Fleischeinlage und Pommes. Alles vom Chef selber in der Küche, mit viel Liebe zubereitet. Ray selber wohnt seit etlichen Jahren in Vientiane und davon mehr als 20 Jahre in Thailand. Ein wirklich guter Unterhalter und noch besserer Koch.

Talat Sao Mall

Die Talat Sao Mall war ein kompletter Reinfall. Ich war dort mit meiner Einkaufsliste und bin kläglich gescheitert. Die Mall ist wie der Name „Talat“ schon sagt, ein Markt. Besser gesagt ein großes Kaufhaus mit Marktständen. Außen herum Essen, innen Stoffe, Tücher, Schminke und natürlich Smartphones. Allerdings kein Duschgel, keine SIM Karte und kein kleines Vorhängeschloss für meinen Rucksack. Wer asiatische Straßenmärkte kennt, kann sich die Mall klemmen.

Patuxai – Triumphbogen

Mega Gebäude und für 3.000 LAK auch begehbar. Dem Bogen unbedingt aufs dach steigen, die Aussicht entlang der Prachtpromenade ist gigantisch. Bei gutem Wetter siehst Du den Präsidentenpalast am anderen Ende der Strasse. Aber selbst wenn nicht, ist der Blick auf den Sitz des Premierministers und die Parkanlagen die 0,30 EUR wert. Im Inneren ist es nicht so prall, hier hat wieder der Kommerz voll zugeschlagen. Auf jeder Etage Touristenkram bis zum abwinken. Besondere Beachtung verdienen die Intarsien wenn Du unter dem Bogen stehst, sie erinnern an Kämpfe zwischen den Göttern.

Büro des Premierministers

Schön vom Dach des Triumphbogens zu sehen, ist das gegenüberliegende Regierungsgebäude. Google hüllt sich über die Bedeutung des Gebäudes in Schweigen und auch am Zaun steht nichts, was ich lesen könnte. Allerdings verriet ein Kommentar bei den Rezessionen, dass es sich wohl um den Sitz des Premierministers der Volksrepublik Laos handelt. Wer auch immer da sitzt, er / sie hat es schön!

World Peace Gong

Der Gong wurde ursprünglich nach einem Bombenanschlag in Bali 2002 aufgestellt. Initiator war der Präsident des Weltfriedenskommitees Herr Djuyoto Suntani.  Danach gingen Kopien des Friedensgonges um die ganze Welt. Der zweite wurde 2003 in Genua (Schweiz) von Herrn Kofi Annan persönlich eingeweiht. 2008 folgte dann nach Indien. China und Ungarn die Eröffnung in Vientiane, Laos.

Porzellan Elefanten

Nagelneu und bei Google Maps noch nicht mal gelistet steht diese Interpretation von „Du hast nicht alle Tassen im Schrank“ oder „Ein Elefant im Porzellan Laden“ mitten auf dem Weg vom Triumphbogen zum Friedensgong. Die komplette Skulptur (vier Elefanten und ein Chedi) besteht aus Porzellan-Eierbechern und Porzellan-Tellern, dazwischen noch ein paar Tassen. Was das Ganze zu bedeuten hat, konnte mir keiner erklären. Aber wahrscheinlich ist das Kunst oder kann weg!

Pha That Luang

Die Stupa wurde bei der Verlegung der Hauptstadt von Luang Prabang nach Vientiane von König Sai Setthathirrath in Auftrag gegeben. Auf den Trümmern eines zerstörten Khmer Tempels entstand das Wahrzeichen von Laos, das 1566 eingeweiht wurde. Die vergoldete Säule ist 45 Meter hoch und schon von weitem zu sehen. Der Eintritt in das Innere der Anlage kostet für Ausländer 10.000 LAK. Hier befindet sich dann ein überdachter Gang der sich 360 Grad um die Stupa zieht. So kannst Du das Denkmal sonnengeschützt aus allen Richtungen betrachten. Im Gang sind noch viele Buddha Statuen ausgestellt, die alle auf die Stupa schauen.

Hall of Fame

Bei dem Gebäude ist mir nicht ganz klar, was sich da im Inneren befindet. Ursprünglich wurden um die Stupa (Pha That Luang) vier Tempel gebaut, wovon noch zwei erhalten und in Betrieb sind. Einmal der Thatluang Tai Tempel auf der rechten Seite und einmal der Wat That Luang Nuea auf der linken Seite, der aber neben diesem Gebäude steht. Aus einer Rezession bei Google war zu erfahren das sich hier im Inneren wohl die Hall of Fame von Laos besichtigen lässt. Allerdings ohne Schild und Öffnungszeiten. Wer weiß was es ist, darf gerne schreiben, ich bin gespannt!

Thatluang Tai Tempel 

Das Tempelgelände rechts vom Pha That Luang entpuppt sich als weitläufige, wunderschöne Anlage mit verschiedenen kleinen Schreinen und Grab- oder Gedenkstellen. Ich hatte das Glück direkt in die Feierlichkeiten zum Bun Maka Bousa reinzustolpern. Das Fest zelebriert die erste Rede Buddhas vor 1250 Mönchen über die Regeln und die Ankündigung seines Todes. Beim Fest werden riesige, mit Geld behangene, hölzerne Elefanten bei lauter Musik und Tanz um den Tempel herum getragen um schliesslich am Altar zu Enden. Bunt, laut, genial! 

War Deads Monument

Etwas abseits der Route vom Triumphbogen zum Pha That Luang steht links im Park noch ein echt schönes Denkmal. Leider so abgesperrt, das ich weder zum Schilder lesen, noch zum betrachten näher heran kam. 

Der Park herum ist sorgsam gepflegt und lädt zum verweilen ein. Jugendliche nehmen den Ort zum trainieren, lernen oder als Treffpunkt für weitere Aktivitäten.

Wat Si Saket

Der Tempel in der Nähe des Präsidentenpalastes ist nicht nur der älteste der Hauptstadt, er ist für mich auch der schönste Tempel in Vientiane. Allein bei Rundgang um das Hauptgebäude lässt sich einiges entdecken und fotografieren. Nach betreten des Inneren Kreises, gibt es auch hier wieder einen überdachten Rundgang mit zusammengetragenen Buddha Statuen. Im eigentlichen Tempel ist das fotografieren strengstens verboten. Anders als in der gewohnten Lässigkeit wird das hier auch knallhart durchgesetzt. Ein paar Osteuropäer versuchten das mit ihrem Smartphone zu umgehen und hatten prompt den Aufsehr im Nacken der bis zur Sichtung und Löschung der Fotos neben ihnen blieb und darauf beharrte die Fotogallerie des Smartphones sehen zu wollen.

Das Innere des Tempels ist deshalb so beeindruckend, weil im gesamten oberen Drittel der Wände kleine Einbuchtungen angebracht sind in den hunderte von kleinen Buddha Figuren auf Dich herab schauen. Auf dem Altar selbst stehen neben dem großen Buddha noch unzählige kleinen Ableger. Auf dem letzten Bild siehst Du die Vertiefungen mit den Figuren auf dem Rundgang. Dasselbe Muster findet sich auch im Tempel.

Eintritt für Ausländer 10.000 LAK / Laoten 3.000 LAK

Wat Phra Kaew

Eher als Museum, denn als Tempel wird der Wat Phra Kaew genutzt. Wer sich in Bangkok auskennt, dem wird die Namesgleichheit mit dem königlichen Tempel im Palast von Thailands Hauptstadt aufgefallen sein. Der Smarad-Buddha nutzte, bei einem seiner vielen Aufenthalte, von Chiang Rai über Chiang Mai nach Luang Prabang, den Tempel in Vientiane 214 Jahre als Zufluchtsort. König Rama 1 brachte schließlich 1778, nach der erfolgreichen Belagerung Vientianes, die Figur nach Thonburi, wo sie ihren Platz im Wat Arun bekam. Bei Verlegung auf die andere Flussseite, baute er sich dann den Königspalast und für den Smarad-Buddha den Wat Kaeo, wo dieser bis heute steht.

Der Tempel in Vientiane beherbergt heute neben einem Schrein, viele Vitrinen mit Artefakten und kunstvollen Ausstellungsstücken.

Eintritt für Ausländer 10.000 LAK / Laoten 3.000 LAK

That Dam

Stupas stellen im Buddhismus bedeutende heilige Orte dar. Aus ihnen entwickelte sich in Thailand der Chedi, in China die Pagode und in Laos der That. Traditionell befindet sich in einer Stupas einer der 84.000 Teil von Buddha. Es gibt aber auch welche die als Denkmal oder als Stiftung eines Gläubigen erreichtet wurden. Die bedeutendsten Stupas in Laos sind der That Dam in Vientiane und der That Pathum (That Makmo) in Luang Prabang.

Nachtmarkt in Vientiane

Der Nachtmarkt entlang des Mekong, an der Strandpromenade ist mehrere Kilometer lang. Hier gibt es die üblichen Verdächtigen: Ladekabel, T-Shirts und Jeans, Schuhe, Sportbekleidung, Schminke und viel Essen.

Achte darauf nach 22.00 Uhr nicht oberhalb der Uferpromenade zu laufen. Der Streifen ist Grenzgebiet und wird argwöhnisch beobachtet. Da werden ein paar Ausländer schnell mal weggefangen.

True Coffee

Verwöhnt aus Bangkok nutze ich auch hier das True Coffee mit schnellem Internet und gutem „Tscha Noom Yeen“ als Büro. Der laotische Ableger ist identisch, allerdings funktioniert die Bezahl- und Angebot-App bei dem Franchise nicht.

Beer Lao Brauerei

Das beste Bier Asiens kommt aus Laos, jedenfalls geografisch. Brautechnisch steckt die Holsten-Brauerei hinter der Marke BeerLao. Interessant ist, das hier Reis statt Gerste für die Herstellung eingesetzt wird. 

Die Fabrik steht unweit der Stadt und ist mit Rad oder Roller gut zu erreichen. Museum und Bar stehen ohne Anmeldung jedem zur Verfügung. Ich hatte mir als Uni Dozent den Spaß gemacht und jemanden aus dem Marketing anrufen lassen, um über Kommunikationsinstrumente bei der Vermarktung in Asien sprechen zu können. Mein Gespräch mit der gut aussehenden Laotin verlief ereignisreich.

Nächstes Mal in Vientiane

Buddha-Park (Xieng Khouan)

Der Park ist deutlich außerhalb der Stadt und mit dem TukTuk oder Roller zu erreichen. Leider reichte meine begrenzte Zeit nicht für den weiten Weg. P.S. Die Holsten Brauerei (BeerLao) liegt auf halber Strecke. 

Anouvong Park

Nachts der Night Market in Vientiane, morgens eine super Joggingstrecke. Leider blieb das fotografieren und bummeln im Park dabei auf der Strecke.

Nam Phou Fountain

Die Fontäne ist fußläufig vom Hive Guest Housr zu erreichen. Am Tag sieht es hier aber wie im Rotlichtbezirk aus. Alle Stühle sind hochgestellt, alles hässlich und grau.