Seite wählen

Shanghai, die bedeutendste Stadt in China, verkörpert mit ihren 24,8 Millionen Einwohnern eine faszinierende Mischung aus Tradition und Moderne. Als eine der größten und dynamischsten Städte der Welt bietet sie ihren Besuchern eine unvergleichliche Reiseerfahrung.

Mit einer reichen Geschichte, die bis ins 11. Jahrhundert zurückreicht, beherbergt Shanghai eine Vielzahl kultureller Schätze, die in seinen historischen Vierteln wie dem berühmten Bund und der Altstadt entdeckt werden können. Die majestätischen Wolkenkratzer der Lujiazui-Finanzzone stehen im Kontrast zu den traditionellen Shikumen-Häusern, die eine nostalgische Atmosphäre in den engen Gassen der Stadtviertel bewahren.

Shanghai ist ein Paradies für Gourmets, die die vielfältige chinesische Küche erkunden möchten, angefangen von köstlichen Straßengerichten bis hin zu exquisiten Gourmet-Restaurants. Ein Spaziergang entlang der Uferpromenade des Huangpu-Flusses bietet einen atemberaubenden Blick auf die ikonische Skyline der Stadt, besonders nachts, wenn die leuchtenden Lichter eine magische Kulisse schaffen.

Darüber hinaus locken die zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten, von traditionellen Märkten bis hin zu luxuriösen Einkaufszentren, Modebegeisterte aus der ganzen Welt an. Mit einer einzigartigen Mischung aus Kultur, Geschichte, Gastronomie und modernem Lebensstil ist Shanghai zweifellos ein unvergessliches Reiseziel für Abenteuerlustige und Kulturinteressierte gleichermaßen.

Informationen über Visum, Einreise­bedingungen, Steckdosen, Geld ab­heben und vieles mehr, findest Du unter Reisevorbereitung China

Vom Flughafen Hongqiao (SHA) nach Shanghai

U-Bahn vom Airport (SHA) nach Shanghai

Deutlich näher als der bekanntere Flughafen Pudong ist der Hongqiao International Airport. Von hier aus führen gleich mehrere U-Bahnlinien in die Stadt. Die Frage ist nur, auf welche Höhe du musst, um dein Hotel zu erreichen. Da ich im Dayin residiert habe, war der Peoples Park meine beste Option. Und so ging es mit einem 7 RMB Ticket aus dem Automaten direkt mit der Linie 2 zur Peoples Park Station. Fahrtzeit sind so rund 40 Minuten.

 

Vom Flughafen Pudong (PVG) nach Shanghai

Maglev vom Airport PVG nach Shanghai

Mit dem Schnellzug handelt es sich, wie der Name schon sagt, um die schnellste, aber nicht preiswerteste Zufahrt zur Stadt. Allerdings bist Du in 30 Minuten auch da.

U-Bahn vom Airport (PVG) nach Shanghai

Die preiswertere Option ist die Metro, die auch gleich an den Flughafen angeschlossen ist. Mit knapp über eine Stunde doppelt so lange wie der Maglev, aber mit 7 RMB unschlagbar. Meine Rückfahrt war früh am Morgen. Die Linien beginnen zu unterschiedlichen Zeiten zu öffnen. People´s Park Station beginnt um 06:01 Uhr und dann im 5-Minuten-Takt Richtung Flughafen Pudong.

Taxi & DiDi vom Airport (PVG) nach Shanghai

Alle Fahrdienstleister, die Du sonst auch immer benutzen magst, gibt es in Shanghai nicht. Kein UBER, kein Bolt und auch kein Grab. Einzige Alternative zum Taxi ist der Dienstleister DiDi, der genauso funktioniert wie UBER, aber die App zum Laufen zu bringen hat so seine Tücken. Solltest Du das Zahlungssystem AliPay schon nutzen, da ist die DiDi App gleich integriert.

AliPay installieren

Ali Pay mit DiDi App

Damit Du in China besser überleben kannst, solltest Du zumindest einen der beiden großen Zahlungsdienstleister auf Deinem Smartphone Dein Eigen nennen. Entweder WeChat Pay oder Alipay sind das die federführenden Anbieter. Allerdings wird Dir der Zugang als Ausländer sehr erschwert. Am Flughafen Pudong  (PVG) gibt es deshalb das Ali Payment Helpdesk. Eine super Erfindung, die Dir die App auf dem Smartphone komplett einrichten und auch einer Deiner Kreditkarten hinterlegen. Damit bist Du sofort startklar.

Das Beste an AliPay ist, dass hier die DiDi Taxi App gleich integriert ist. Als Android Nutzer ist es nicht möglich diese aus dem Google Play Shop zu laden. Da es kein UBER, Bolt oder Grab in China gibt, ist DiDi die einzige Alternative.

Fortbewegung in Shanghai

U-Bahn in Shanghai

Die einfachste, billigste und schnellste Art sich in Shanghai zu bewegen ist die U-Bahn. Das Streckennetz wurde 1993 von Siemens mit der Linie 1 begonnen und umfasst heute 802 Kilometer, was es zum größten U-Bahn-Netz der Welt macht. Einfach an den Automaten gehen, englisch einstellen und die Station auf dem Touchscreen wählen, Geldschein oder Münzen einwerfen, Coin entnehmen. fertig!

Hostels und Hotels in Shanghai

Empfehlungen lesen oder alle bei Agoda oder Booking.com auflisten lassen!

Shanghai - Dayin Hostel

Dayin International Youth Hostel

Ich habe selten so ein geiles Hostel gesehen. Hypermodern und zentral, direkt an der Nanjing Road. Die Aufenthaltsräume sind besser als jedes Co-Working-Space, super Aussicht, bequeme Stühle, schnelles Internet, sogar eine Telefonkabine für Zoom Calls in der 3. Etage, der allerdings als Make-up Raum ausgewiesen ist, egal. Des Weiteren einen Fitnessraum mit Langhantel und Waschmaschinen. Der Hammer!

Vorsicht: Die Unterkunft heißt bei Agoda oder Booking.com unterschiedlich!

Sehenswürdigkeiten in Shanghai

Shanghai - Jing An Tempel

Jing an Tempel

Eines der bedeutendsten Wahrzeichen Shanghais ist der JingAn Tempel im gleichnamigen Bezirk. Bei den Gebäuden handelt es sich um Nachbauten des im Jahre 247 errichteten buddhistischen Tempels. Dieser wurde um 1216 verlegt und schließlich bei der Kulturrevolution in den späten 60ern des letzten Jahrhunderts abgerissen, um einer Kunststofffabrik Platz zu machen. Um Zuge der Öffnung Chinas auch zur Religion wurde das Gelände 1983 wieder als Tempelanlage bebaut und betrieben. Direkt gegenüber befindet sich noch ein neu designter Tempel der Apple Jünger, ebenfalls sehenswert. Eintritt in den JingAn Tempel sind 30 CYN.

 

Shanghai - Biggest Starbucks

Starbucks Reserve Roastery

Bis 2019 war dies die größte Starbucks-Filiale der Welt, mit knapp 9000 qm Fläche in der Form einer riesigen Kaffeebohne. Die Filiale in Tokio verdrängte schließlich die Filiale in Shanghai, aber sie ist immer noch einen Blick wert. Museumsähnliche Exponate veranschaulichen den Weg von der Ernte bis zur Tasse. Man kann Mini-Fabrikszenen beobachten, in denen Kaffeesatz durch durchsichtige Rohre an der Decke zischt und Bohnen in riesigen Kesseln sortiert werden. Außerdem sind zahlreiche Erinnerungsstücke aus Kupfer aus allen Epochen ausgestellt.

Shanghai - People´s Park

People’s Park

1833 von den Briten als Shanghai Race Club, die bekannteste Pferderennbahn in Asien gegründet, änderte sich nach der Revolution die Gesetzgebung. Glücksspiel, also auch Pferderennen, wurde verboten und ist bis heute in China nur in der Sonderverwaltungszone Macau erlaubt. 1952 erfolgte die Umwandlung in einen städtischen Park mit dem 1933 errichteten Clubhaus, das als Wahrzeichen Shanghais gilt. Einzig der Fahnenmast ist eine Schande für die Chinesen, wurde er doch aus einem Teil eines chinesischen Kriegsschiffes gefertigt, welches die Briten kaperten. Heute ist der Park eine beliebte Ruhezone nach dem Shopping in der Nanjing Street an dessen Ende er perfekt liegt.

Shanghai - Nanjing Einkaufsstraße

Nanjing Pedestrian Road

Die Nanjing Road ist die Flaniermeile und Shoppingzone in Shanghai. Ähnlich wie auf dem KuDamm oder der Kö reihen sich hier die Luxus-Brands aneinander. Natürlich gibt es bei dem vielen Glanz auch die Schattenseiten. Als Europäer wirst Du fast im 10-Minutentakt abgesprochen, ob Du Fake Brands oder Nutten willst. Je nach Tageszeit. Ansonsten empfehle ich Yangs Fried Dumpling, quasi das chinesische McDonalds, die Adresse auf der Nanjing Road findes Du oben in der Karte.

Shanghai - Fairmount Peace Hotel

Fairmount Peace Hotel

Das Fairmont Peace Hotel, ursprünglich bekannt als das Cathay Hotel, wurde 1929 vom britischen Unternehmer Sir Victor Sassoon erbaut. Es ist eines der bekanntesten Wahrzeichen Shanghais und steht prominent am Bund, der berühmten Uferpromenade der Stadt. Zu seiner Zeit war es der höchste Wolkenkratzer in der östlichen Hemnisphäre. Zudem ließ sich Sir Victor Sasson der im Penthouse dieses Gebäudes wohnte, eine der ersten Klimaanlagen, die es gab, einbauen. Das Hotel hatte in seiner 80-jährigen Geschichte viele berühmte Gäste, darunter Charlie Chaplin, Lady Diana, the Beatles uvm. Die ganze Geschichte gibt es kostenlos im Heimatmuseum des Hotels zu sehen.

Shanghai - The Bund

The Bund

Der Bund ist eine der berühmtesten Uferpromenaden der Welt und das Symbol für das historische und moderne Shanghai. Diese Uferstraße am Huangpu-Fluss bietet einen atemberaubenden Blick auf die futuristische Skyline von Pudong und dient als Schaufenster der kolonialen Vergangenheit der Stadt mit einer beeindruckenden Reihe von Gebäuden aus der Zeit, als internationale Mächte in Shanghai Handelsniederlassungen unterhielten. Diese architektonischen Meisterwerke aus dem frühen 20. Jahrhundert vereinen europäische und asiatische Stile und machen den Bund zu einem faszinierenden Ort für sowohl Geschichtsinteressierte als auch für Liebhaber moderner Stadtbilder. 

Shanghai - The Bund Museum

The Bund Historical Museum

Das Museum widmet sich der Darstellung der Geschichte der berühmten Uferpromenade am Fluss Huangpu. Der Schwerpunkt liegt auf der Architektur, den bedeutenden Persönlichkeiten und den historischen Ereignissen, die den Bund im Laufe der Jahre geprägt haben. Es gibt hier eine Vielzahl von Ausstellungen, die sowohl historische Artefakte als auch multimediale Präsentationen umfassen. Diese zeigen die Entwicklung des Bunds von einer kolonial geprägten Handelszone bis hin zu einem modernen Symbol Shanghais. Das Museum bietet eine faszinierende Einsicht in die kulturelle und ökonomische Entwicklung der Stadt.

Shanghai - Financial Bull

Bund Financial Bull

Der Bulle, welcher im chinesischen Horoskop für Glück, Ausdauer und Kraft steht, ähnelt dem Stier in der New York Wall Street. Allerdings ist er jünger, stärker und rötlicher als die Bronzefigur, die ebenfalls vom italienischen Künstler Di Modica erschaffen wurde. Der Rotton soll die Fahne der Volksrepublik China symbolisieren. Sein Standort wurde in der Nähe der Bank HSBC (Hongkong & Shanghai Banking Corporation Holdings PLC) gewählt, mit Blick auf das gegenüberliegende Ufer nach Pudong in den Financial Distrikt. Die Skulptur wurde am 15. Mai 2010 am Ufer des Bund, in Anwesenheit des Künstlers, enthüllt.

Shanghai - Old Street

Shanghai Old Street

Die erste Bank, das erste Goldgeschäft, das erste Juweliergeschäft, der erste Weinladen und das erste Teehaus in Shanghai war in der Old Street, kein Wunder also das hier immer noch die Geschäfte florieren. Das ganze Viertel ist eine Mischung aus Touristenattraktion, Einkaufsmeile und historische Sehenswürdigkeit. Von hier aus geht es dann auch in den berühmten Yu Garden und das bekannte Teehaus.

Shanghai - Stadt Tempel

Stadttempel von Shanghai

Der Stadtgott-Tempel in Shanghai war ursprünglich der Jinshan-Gottes-Tempel, der dem Geist des Jinshan oder „Goldbergs“, einer Insel vor der Küste Shanghais, gewidmet war. Er wurde 1403, zur Zeit des Yongle-Kaisers, in einen Stadtgott-Tempel umgewandelt.

Die Bewohner der alten Stadt und der umliegenden Gebiete besuchten den Tempel, um für Glück und Frieden zu beten. Seine größte Ausdehnung erreichte der Tempel in der Daoguang-Ära. Die Beliebtheit des Tempels führte auch dazu, dass sich viele Geschäfte in der Gegend ansiedelten, daraus entstand dann die Old Street. 

Sehenswürdigkeiten im Stadtteil Pudong

Shanghai - Rooftop Bar Cloud 9

Cloud 9

Im Dach des Grand Hyatt Shanghai findest Du in der 87 ½ Etage die Cloud 9 Cocktailbar. Klingt leider spektakulärer, als es ist. Der Ausblick ist großartig, aber die Fenster werden nicht häufig genug geputzt und auf der einen Seite steht der Shanghai Tower komplett im Weg. Trotzdem eine gute Alternative zu anderen Aussichtsplattformen. Ich war gegen Mittag da und bin auf die Managerin gestoßen, die mir ein Wasser anbot. Leider war kein Personal in Sicht und so unterhielten wir uns. Nach 20 Minuten ohne Servicekräfte oder Kaffee verabschiedete ich mich höflich.

Shanghai - Shangshuo Memorial Hall

Wu Changshuo Memorial Hall

Das Fehlen englischer Beschriftungen beeinträchtigt die Ausstellungen in diesem kleinen Museum, das das Leben und Werk des Künstlers, Dichters, Kalligraphen und Siegelschnitzers Wu Changshuo (1844-1927) zeigt. Nichtsdestotrotz lohnt sich ein Besuch wegen der Architektur des historischen Gebäudes, das einst die Residenz des reichen Kaufmanns Chen Guichun war. Es wurde zwischen 1914 und 1917 erbaut und verfügt über hervorragende Bodenfliesen, einen alten Kamin, schöne Holzarbeiten und geschnitzte Türrahmen sowie einen herrlichen Innenhof. Der Eintritt ist frei!

Shanghai - Oriental Pearl Tower

Oriental Tower

Der fünftgrößte Fernsehturm der Welt, welcher 1995 fertiggestellt wurde, ist voller Überraschungen. So befindet sich in 5 seiner 11 Kugeln das Space Hotel mit insgesamt 20 Zimmern. Wenn Du nicht so lange bleiben willst, geht es mit dem Fahrstuhl bis auf 342 Meter. Hier befindet sich die höchste Aussichtsplattform (Space Cabin) des 468 Meter hohen Gebäudes. Der Rest ist Antenne, schließlich bleibt es ein Fernsehturm. UND jaja ich weiß, wer braucht noch Fernsehen. Über eine Antwort kannst Du gerne auf 263 Metern nachdenken, hier findest Du ein Restaurant und ein Teehaus.

Shanghai - Shanghai Tower

Shanghai Tower

Als letzter von drei Türmen wurde der Shanghai Tower 2013 in Pudong eröffnet. Gebaut wurde er von Amerikanern, wer hätte das gedacht. Das Architekturbüro Gensler gewann die Ausschreibung, einen verdrehten Wolkenkratzer zu bauen. Der Tower ist das höchste Gebäude in China und war bei Eröffnung das höchste der Welt. Mit 632 Metern musste es dem Merdeka 118 in Kuala Lumpur (678 m) und dem Burj Khalifa mit 828 Metern weichen. Allerdings liegt seine Aussichtsplattform in der 121. Etage mit 562,1 m etwas höher als die des Burj Khalifa (555,7 m).

Shanghai - Disney Flagshipstore

Disney Flagshipstore

Der größte Flagship-Store von Disney steht in China, Shanghai. Da sieht man mal wieder, was der größte Markt des Konzerns ist. Gebaut wurde das Gebäude 2015 von (na wer weiß es?) dem Architekturbüro Gensler, dieselben die den Shanghai Tower entworfen haben. Die Fassade wurde mit Thermory Ahs einer Holzfassade verkelidet um den ganzen Stahl und Glas drumherum einen Kontrast zu setzen. Vor dem Laden steht ein Uhrenturm, in dem ähnlich der Prager Rathausuhr zu einer bestimmten Uhrzeit die Disney Figuren herauskommen und um den Tower herumlaufen und tanzen. Sehr kitschig, Disney eben!

Shanghai - Lu Park

Lujiazui Central Green Space

Der Park, welcher von 6 Uhr morgens bis 22 Uhr abends geöffnet ist, stellt eine architektonische Meisterleistung dar. Als größte Grünfläche Shanghais mit knappen 100.000 Quadratmetern bilden die Wege im Park das Muster der Blume Shanghais, einer Magnolie. der Park selbst ist mit immergrünen importieren Rasen ausgelegt, und in seiner Mitte befindet sich ein künstlicher See mit einer bis zu 80 Meter hohen Fontäne. Mit den umsäumenden Wolkenkratzern ringsum erinnerte er mich stark an den Central Park in New York.

mehr Highlights in Shanghai

  • Bund Sightseeing Tunnel
  • Zhujiajiao
  • World Expo Exhibition
  • Oriental Pearl Tower

  • Tianzifang
  • Ocean Aquarium
  • Shanghai Tower Deck
  • Shanghai Museum

  • Married Market
  • 1933 Old Millfun
  • Yu Garden

Reiseziele in China

China - Reisevorbereitung
Peking  - Reisebericht Chinesische Mauer
Macau - Reisebericht
Peking - 6 wichtige Dinge für Reisende
Nanning - Reisebericht
Hongkong - Reisebericht
Peking - Reisebericht
Shenzhen - Reisebericht
Taipei - Reisebericht