Seite wählen

Playa del Carmen, neben Cancun und Tulum eine der bedeutendsten Urlaubsorte an der Riviera Maya und während der Corona Krise Rückzugsort aller ortunabhängig arbeitenden Nomaden. Hier trifft sich halb Deutschland, das du denken könntest, du wärst in Mallorca (dort wird ja auch manchmal spanisch gesprochen).

Die Wohnpreise staffeln sich ganz einfach nach Küstennähe, je näher desto teurer. Hauptstraße ist die 5. Avenue. Hier beginnt das gesamte Touristengeschäft der Stadt. Neben kleinen Cafés und Restaurants gibt es hier die üblichen Nepper, Schlepper, Bauernfänger die von Drogen über Mädchen bis Erlebnisreisen alles verkaufen wollen.

Trennlinie zwischen arm und reich ist die Autobahn parallel zum Strand. Alles davor gilt als sicher, der Rest ist fragwürdig. Besser ein preiswertes Appartement dahinter vorher ansehen und sich ein Bild von der Lage machen. Wir wohnten deutlich hinter der Autobahn und die Gegend war völlig in Ordnung, gerade mit der Nähe zum Gym, Shoppingmall und nettem Café.

Informationen über Einreisebedingungen, Visum, Steckdosen, Geld abheben und vieles mehr, findest Du unter Reisevorbereitung Mexiko

Anfahrt nach Playa del Carmen

Kostenlose Kreditkarte

Täglich Meilen sammeln

American Express Payback Card

Playa del Carmen – Vom Flughafen in die Stadt

Die Stadt hat zwar einen eigenen Flughafen, aber mehr als eine Cessna kann wohl darauf nicht landen. Die übliche Vorgehensweise ist der ADO Bus, ein  Collektivo (12 Sitzer) oder Taxi vom Flughafen Cancun. Unser Favorit war der Kleinbus mit 12 Sitzen zu 125 MXN pro Person. Fahrzeit ca. 1h 20min.

Die oben Genannten fahren auch vom Placa de Caribe (Busbahnhof), wer noch einen Tag in Cancun direkt verbringen möchte. Gegenüber dem ADO Busbahnhof gibt es das Collectivo (Kleinbus) für 45 MXN aus der Innenstadt direkt nach Playa.

 

Hostels und Hotels in Playa del Carmen

Empfehlungen lesen oder alle bei Agoda oder Booking.com auflisten lassen!

Playa del Carmen - Casa Leo

Casa Leo

Die Unterkunft war das mit Abstand beste Preis- / Leistungsverhältnis in PDC. Der Verwalter heißt zufällig auch Leo und ist bei Problemen immer ansprechbar. Etwas außerhalb der Halli Galli Touri Meile sind die obersten Etage echt schön. Zwei Balkone und zwei Schlafzimmer mit eigener Dusche, gepaart mit einer kompletten Küche und Wohnzimmer. Ich hatte da drei Monate gewohnt und würde das sofort wieder nehmen. Zu Fuß kommst Du gut zum Einkaufszentrum inkl. Gym und gegenüber ist ein super Café. Also alles was mein Herz begehrt.

Weitere Einblicke bei Booking.com und Agoda.

 

Playa del Carmen - OYO Hotel

OYO Playa del Carmen

Wer direkt in der Partymeile landen möchte um dann nach dem Umtrunk auf allen vieren bis zur Tür zu gelangen, dem sei das OYO Playa del Carmen wärmstens ans Herz gelegt. Knappe 200 Meter von Busbahnhof und damit auch von der 5. Avenida der Partystraße entfernt liefert es saubere Zimmer zum fairen Preis. Selbst wenn auf Booking.com und Agoda. alles weg sein sollte, ein oder zei Zimmer haben sie immer in der Hinterhand.

Sehenswürdigkeiten in Playa del Carmen

Playa del Carmen - Portal Maya

Portal Maya

Das berühmte Eingangstor zur Maya Geschichte und natürlich zur Herrlichkeit von Playa del Carmen steht im Parque los Fundadores. Hier im Park trifft sich Jung und Alt im Schatten der wenigen Bäume und schaut auf das Meer. Hier beginnt die Flaniermeile 5. Avenida und auch der öffentliche Strand. Während ein paar Meter weiter in PlayaCar All-Inclusive Hotels an den Strand  gebaut wurden, beginnen hier die netten Strandbars und Cafés.

Playa del Carmen - Lucky Wings

Lucky Wings

Etwas abseits der Touristen liegt das Lucky Wings direkt im Einzugsbereich vom Casa Leo, sodass wir dort öfters gegessen haben. Fast immer leer verfügt es über eine schöne Dachterrasse auf der Du amerikanisches Fastfood bester geschmacklicher Güte verköstigen kannst. Die Speisekarte ist die einer  klassischen amerikanischen Sportbar, Burger, Wings, Sandwiches und Beer Pitcher. Guten Appetit.

Playa del Carmen - Barbacoa Restaurant

Barbacoa el Borrego Loco

Während sich in Deutschland das sonntägliche Brunchen durchsetzt, treffen sich mexikanische Familien zum Barbacoa. 

Diese Tradition führt dazu, dass bekannte Restaurants nur mit Reservierungen oder stundenlangem Anstehen betreten werden können. Dies ist eins davon.

Playa del Carmen - PlayaCar

Playacar

Wer Luxus und Leben hinter Gittern mag, der wohnt in Playacar. Die Gated Community schließt sich nahtlos an Playa del Carmen an und ist mit entsprechender Kleidung und Hautfarbe ohne Problem, nach einer Ausweiskontrolle zu betreten. Hier gibt es neben dem HardRock Golfplatz, viele kleine Häuser nach amerikanischem Vorstadt Vorbild und eine Reihe großer 5 Sterne Hotel Bunker. Bestens geeignet für einen entspannten Spaziergang durch die grüne Idylle ist der Vormittag, hier sind die meisten arbeiten und die Touristen noch im Bett oder am Buffet.

Playa del Carmen - Ah Cacao Chocolate Café

Ah Cacao Chocolate Café

Mit seinen vier Filialen entlang der 5. Avenida beherrscht die Kette das Touristenviertel. Ähnlich wie Starbucks gibt es hier gute Qualität zu überhöhten Preisen. Die Filialen sind alle ziemlich unpersönlich und laden zum herumlungern mit dem Laptop geradezu ein. Während die Getränke durchgehend gut sind, erinnern die Croissants und Kuchen eher an Flugzeugessen aus der Plastiktüte. Zum Verzehr nicht wirklich geeignet. Dafür gibt es schnelles Internet und in den meisten Filialen Steckdosen im Boden. Wer Gleichgesinnte mit Laptop sucht, ist hier goldrichtig.

Playa del Carmen - Casa del Habanos

Casa del Habanos

Wer auch 100 % Originale steht, der lässt sich von den windigen Händlern auf der 5. Avenida keine kubanischen Zigarren andrehen. Die Originale gibt es nur im Casa del Habanos. Die Kette deren Filialen in der ganzen Welt verteilt sind (so auch in Frankfurt und Berlin) ist der kubanische Staatsbetrieb, in dessen Verantwortung die Distribution der berühmten Zigarren aus dem Vinales Tal liegt. Gerade bei schlechten Ernten oder kleineren Stückzahlen werden zuerst die Casas beliefert, bevor der Rest auf dem freien Markt verkauft wird. 

Playa del Carmen - Cafe Clementine

Café Clementina

Mein Lieblingscafé, fußläufig zum Casa Leo. Französisches Gebäck zum Frühstück, herausragende Sandwiches und den besten Kakao der Stadt. Chocolata Maya, heißer Kakao mit Chili. Hier lässt es sich, bei schnellem Internet, ein paar Stunden aushalten und gut arbeiten. Wenn Du Steckdosen suchst, die sind unauffällig im Boden eingearbeitet. Sonntag ist leider Ruhetag.

Playa del Carmen - Cafe Marley

Marley Cafe

Das Hipster Café in Playa del Carmen ist das Marley. Hier treffen sich die Online Entrepreneure und digitalen Nomaden. Guter Café, gutes Gebäck und Sandwiches, sowie schnelle Bedienung. Für ein Treffen mitten in der Stadt oder auch zwischendurch als strandnahe Lösung sehr zu empfehlen. Die Sitzmöbel sind bequem und das Internet schnell, was in Mexiko was heißen mag. Wer es exklusiver will, geht auf die Dachterrasse  vom „The Fives“ in dessen Lobby sich das Marley befindet.

Playa del Carmen - The Fives Hotel

The Fives

Deutlich exklusiver und auch teurer als das hippe Marley Café im Keller, ist die Dachterrasse des Hotels. Als Europäer sind wir einfach in den Fahrstuhl mit anderen Gästen eingestiegen und nach oben gefahren. Niemand stellte Fragen. Am zweiten Tag stellte ich fest, dass der Fahrstuhl mit einer KeyCard gesichert ist und nur Hotelgäste ohne Anmeldung auf die Terrasse dürfen. Der Empfang wollte dann 700 MXN für einen Tagespass. Also mit dem Strom schwimmen oder 700 Pesos blechen, deine Entscheidung. Für den Tagespass gibt es dann eine wirklich schöne Aussicht und eine gehobene Poollandschaft auf dem Dach.

Playa del Carmen - Restaurant Alux

Alux Restaurant

Eines der interessantesten Locations in Playa del Carmen ist das Alux. Das Restaurant in einer umgebauten Tropfsteinhöhle verfügt über verschiedene Tische. Von großen Veranstaltungen bis hin zu sehr privaten Nischen in der Höhle. Die Preise sind gehoben, für einen privaten Tisch mit 55 USD sogar überzogen. Leider kann das Essen dem Erwartungsmanagment nicht standhalten. Für das Ambiente hatte ich mehr erwartete.

Trotzdem ist das Alux seinen Besuch wert, die Tropfsteinhöhle mit seiner liebevollen Dekoration macht einiges her.

mehr Highlights in Playa del Carmen

Supermärkte

  • Soriana
  • Walmart
  • Chedraui

FitnessStudios

  • Califonia Gym
  • Impetus CrossFit

Reiseziele in Mexiko

Mexiko - Reisevorbereitung
Tuxtla Gutierrez - Reisebericht
Isla Mujeres - Reisebericht
Merida - Reisebericht
Mexiko City - Reisebericht
San Cristobal - Reisebericht
Tulum - Reisebericht
Puebla - Reisebericht
Cancun - Reisebericht
Valladolid - Reisebericht